Typenhaus „neu“,

so entsteht ein SCALA Haus

Wenn wir ein neues Hausmodell entwickeln, haben wir einen grundlegenden Anspruch, der für alle SCALA Typenhäuser gilt: Wir möchten aus jedem einzelnen Quadratmeter das Beste herausholen und keinen einzigen davon verschwenden, nur weil es sich „anders gerade nicht ausgeht“. Denn jede „unnütze“ Fläche kostet der Baufamilie trotzdem Geld.

Um dieses Ziel zu erreichen, gehen wir in fünf Schritten vor:

  1. Die Perspektive einer Baufamilie einnehmen
    Wir stellen uns eine Familie mit zwei Kindern vor. Welche Wünsche möchte sich die Familie mit ihrem Traumhaus verwirklichen, welche Bedürfnisse müssen erfüllt sein?
  2. Die wichtigsten Elemente definieren
    Jetzt tragen wir zusammen, was wir dafür benötigen. Wir definieren alle Wohn- und Funktionsräume sowie die erforderlichen Bewegungszonen zwischen den Einheiten.
  3. Die Detailplanung ausarbeiten
    In der Entwicklung des Raumnutzungskonzepts geht es um die optimale Verteilung von Wohn- und Funktionsräumen sowie der Bewegungszonen dazwischen. Dabei halten wir funktionale Flächen so klein wie nötig, damit wir mehr Platz für die Wohnräume erhalten. Wie das konkret aussehen kann, erfährst Du in den Beiträgen zum SCALA B135W sowie zu unseren Stiegenhäusern.
  4. Kritisch prüfen und hinterfragen
    Danach werfen wir einen kritischen Blick auf den erarbeiteten Detailplan. Hält das Haus das höchstmögliche Maß an Wohnqualität für seine Bewohner bereit? „Funktioniert“ es auch? Wo wir Verbesserungspotenziale entdecken, lassen wir diese in den Detailplan einfließen. Dann wird nochmals geprüft und gegebenenfalls optimiert. So lange, bis alles perfekt passt.
  5. Bautechnisch zum Optimum führen
    Ist die Phase der Detailplanung endgültig abgeschlossen, geht es an die technische Feinarbeit: Im Kleinen entwickeln wir hier die funktional und wirtschaftlich beste Lösung für die Haustechnik und ihre Installationen. Im Großen schaffen wir die technischen Voraussetzungen für möglichst effiziente Fertigungsprozesse zur Herstellung des Hauses.

Nur wenn wir in allen fünf Schritten zu optimalen Ergebnissen kommen, nehmen wir ein neues SCALA Typenhaus in unser Programm. Falls nicht, geht’s wieder zurück an den Start ...

DI Montgomery Kölli ist gewerberechtlicher Geschäftsführer bei SCALA. Er leitet die Bereiche Planung, Baurealisierung, Qualitätsmanagement und technische Entwicklung

Impressionen
Impressionen
No items found.
Grundrisse
Grundrisse
Grundrisse
No items found.
Weitere Beiträge: