SCALA Klimawand

schont Umwelt und Brieftasche

In der SCALA Klimawand steckt ein Maximum an Funktionalität, Nachhaltigkeit und Wertbeständigkeit. Ihr Dämmwert von 0,09 W/m²K ist sogar besser als Passivhausstandard und hilft dir ganz massiv beim Energiekosten-Sparen. Und gleichzeitig schonst du so auch noch die Umwelt.

Diese Materialien sind hauptverantwortlich für die herausragende Energiebilanz der SCALA Klimawand:

  • Die Rahmenkonstruktion – und damit ein großer Anteil unserer Klimawand – besteht aus Holz. Es verfügt nicht nur über einen hohen Dämmwert, sondern hat auch eine Reihe von positiven Effekten aufs Klima. Der wichtigste: Jeder Kubikmeter Holz bindet CO2 aus der Luft und verringert so die Kohlendioxidbelastung um rund eine Tonne!
  • Wir verwenden graphithaltige eps-Platten statt weißem Styropor. Sie haben eine um etwa 20 Prozent höhere Dämmwirkung und verbrauchen in der Herstellung nur halb so viele Ressourcen.
  • Dazu kommen zementgebundene Spanplatten, die sich durch ihre Stabilität und ihre hervorragende Schall- und Wärmeschutzwirkung auszeichnen.
  • Als Dampfbremse verwendet SCALA eine bioverträgliche Polyetylen-Folie, die vollkommen frei von Weichmachern ist.
  • Unsere Gipsfaserplatten als Wand-Abschluss sind stabiler als Gipskartonplatten, bieten einen höheren Brandschutz und sind unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit. Hauptverantwortlich dafür sind die eingearbeiteten Zellulosefasern, die vor allem aus recyceltem Altpapier gewonnen werden.
Impressionen
Impressionen
No items found.
Grundrisse
Grundrisse
Grundrisse
No items found.
Weitere Beiträge: